Videos
Menü
Café am Nil
Die im Jahre 2000 von Katharina Joumana gegründete Berliner Showreihe "Café am Nil" verbindet Bühnenkunst mit Unterhaltung durch orientalische Lebensfreude und hat in den letzten 10 Jahren vor ausverkauften Vorstellungen in der Ufa-Fabrik viele tausende Zuschauer zum Staunen und Lachen gebracht.

Im "Café am Nil" wird orientalischer Tanz anhand einer Geschichte präsentiert, die sich wie ein roter Faden durch die Show zieht. Wie es der Name schon sagt, spielt die Geschichte vorwiegend in Ägypten und anderen orientalischen Ländern. Es gibt daher auch kein "echtes" Café, sondern der Zuschauer wird mit der Show in ein fiktives "Café am Nil" entführt. Dort ist der Phantasie keine Grenze gesetzt und die Künstler zeigen orientalischen Tanz in seiner ganzen Schönheit und Vielfalt.

Die eindrucksvolle Bühnenshow im "Café am Nil" rankt sich um lustige, märchenhafte und absurde Ereignisse, geöffnet wird die Schatztruhe des Tanzes vom Nil für den Zuschauer. Die Künstler präsentieren den Abend publikumsnah und sorgen für eine lebendige, spannungsgeladene, sinnliche und lustige Unterhaltung. Vorhang auf die Show beginnt!